Gefördert durch

Sparkasse

Stadtwerke
Newsticker
Samstag, 22.09.2018, 15 Uhr: SV 09 Staßfurt - FC Einheit Wernigerode
Schiedsrichter
Route zum SV 09

Stadion der Einheit
Hecklinger Str.
39418 Stassfurt
ZIT!Google Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.
Home

Das vorletzte Turnier der diesjährigen Hallensaison führte die Staßfurter D-Talente in den Vorharz. Zum Halberstädter Kunze-Cup traten neben vielen Talenteliga-Teams wie der Haldensleber SC, SV Dessau 05 und der VfB Germania Halberstadt auch der DFB-Stützpunkt aus Halberstadt sowie der BV Germania Wolfenbüttel aus Niedersachen.

Im ersten Spiel trafen die Staßfurter auf den heimischen DFB-Stützpunkt. Trotz spielerischer Überlegenheit der Stützpunktspieler blieben die 09er auf Augenhöhe, halfen aber durch individuelle Fehler kräftig bei den eigenen Gegentoren mit. Auch die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Auch durch zwei umstrittene Schiedsrichterentscheidungen stand am Ende eine deutliche 1:4 Niederlage zu Buche.

Spiel Nummer zwei erfolgt gegen die Gäste aus Niedersachsen, den BV Germania Wolfenbüttel. Die Wolfenbütteler gingen sehr aktiv und aggressiv, jedoch stets Fair in die Partie. So entwickelte sich eine offener und ansehnlicher Schlagabtausch, indem die Staßfurter deutlich mehr Großchancen hatten, jedoch Wolfenbüttel steht im Umschaltspiel gefährlich vor das Tor der 09er kam. Nach 0:1 Rückstand schaffen die Bodestädter noch die Wende und siegten mit 2:1.

Das letzte Spiel der Gruppenphase gegen die TuS 1860 aus Magdeburg verlief dann klar für die Staßfurter. Auch hier zeigten sich wieder die Nerven bei der Nutzung sehr gut herausgespielter Chancen, sodass der 3:2 Sieg hier nicht das Übergewicht der 09er widerspiegelte.

Im Halbfinale erwartet die 09er Mannschaft einer der Turnierfavoriten. Die Mannschaft des Haldensleber SC hatte bisher in den Vorrundenspielen die beste Leistung gezeigt. Die Staßfurter standen dem aber in nichts nach und zeigten eine überragende kämpferische Leistung, setzten die HSC-Kicker früh unter Druck und warfen in der Defensive alles in den Ring. Mit großem Jubel der mitgereisten Eltern ging dieses umkämpfe Spiel an den SV 09.

Somit traf man im Finale erneut auf die Stützpunktauswahl aus der Gruppenphase. Diesmal gestaltete sich die Partie allerdings einseitiger. Die 09er hatten selten lange Ballbesitzphasen, während die Stützpunktspieler ihre Angriffe fast immer mit einem Abschluss krönen konnten. Auch fiel es Staßfurt schwer, den Ball vom Abstoß aus an den Mann zu bringen. Dem ansonsten bärenstarken Torhütervertreter Tristan Marx (sonst Mittelfeldspieler und sogar noch E-Jugend-Alter) fehlten die Anspielstationen im Aufbau. Letztendlich ging das Spiel verdient, allerdings etwas zu hoch mit 5:1 an die Halberstädter.

Trotz der Finalniederlage können die 09er D-Talente mit dem Ergebnis, vor allem mit der kämpferischen Leistung und der Einsatzbereitschaft, sehr zufrieden sein.

 

 

Text und Foto von Sebastian Sieglitz

 
Samstag, 22.09.2018
Created by Ziegert IT
YouTube-Kanal des SV 09
Studi's Sportlerheim
Umfrage
Heimspiel gegen Wernigerode - dein Tipp?
 
Pressestimmen
Landesliga Nord - Tabelle
Besucher
Benutzer : 6541
Beiträge : 1103
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 637452
SV09 Footer Ball