Gefördert durch

Sparkasse

Stadtwerke
Newsticker
Samstag, 22.09.2018, 15 Uhr: SV 09 Staßfurt - FC Einheit Wernigerode
Schiedsrichter
Route zum SV 09

Stadion der Einheit
Hecklinger Str.
39418 Stassfurt
ZIT!Google Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.
Home

Das letzte Turnier des Winterzeit 17/18 führte die 09er D-Talente zum Sportzentrum in Sandersdorf. Bei Onkel-Doc-Cup des Ausrichters JFV Sandersdorf-Thalheim traten neben Talenteligateams aus Sachsen-Anhalt sowie der FC Eilenburg aus Sachsen und dem Landesligisten SV Merseburg-Meuschau.

Aufgrund der Absage eines Teams wurde der Gruppenmodus in ein Turnier „Jeder gegen Jeden“ geändert. Kurz vor Turnierbeginn fiel dann noch Tristan Marx auf Seiten der 09er aus, sodass das Team zahlenmäßig geschwächt ins Turnier ging. Die erste Partie bestritten die Bodestädter gegen eines der gastgebenden Teams vom JFV Sanderdorf-Thalheim. Die Staßfurter dominierten den Gegner zumeist und waren gerade mit schnellen Vorstößen der Abwehr mehrmals gefährlich. Das Spie ging mit 3:0 verdient an den SV 09.

Im Spiel Nummer 2 gegen den SV Merseburg-Meuschau verloren die Staßfurter diese Souveränität, obwohl der Gegner kaum Gefahr ausstrahlte. Trotz zweimaliger Führung reichte es am Ende nur zu einem 2:2 Unentschieden. In der dritten Partie wartet der Turnierfavorit VfL Halle 96 auf die 09er. Das Team aus Halle gehört seit Beginn des Talenteliga-Modus in Sachsen-Anhalt zu einem der besten Teams des Landes. Das Spiel war auf einem technischen und kämpferisch sehr hohen Niveau, ohne unfair zu werden. Beide Teams gingen über die gesamte Spielzeit auf Sieg. Während die Hallenser zweimal führten, fand das Spiel doch mehr in der Hälfte der 96er statt. Das Spiel endete nach großem Kampf leistungsgerecht 2:2.

Daraufhin stand für den SV 09 das Salzland-Derby gegen den TV Askania Bernburg an. Hier kamen die Bodestädter anfangs nicht ins Spiel, bereits nach 3 Minuten hätte Askania gut und gerne mit 3:0 führen können. Doch dann berappelten sich die Staßfurter und drehten zur Mitte der Partie richtig auf. Auch wenn dem Team „die halbe Spielzeit“ fehlt, fiel der Sieg mit dem 6:1 entstand entsprechend eindeutig aus.

Im vorletzten Spiel traf man dann mit dem FC Eilenburg auf die zweite Favoritenmannschaft im Turnier. Hier fanden die 09er Talente wieder zu guter, aggressiver Spielweise zurück. Dank großen Willen und zudem auch ein Stück Cleverness stand es hier am Ende 2:0 für die Staßfurter. Jetzt konnte im letzten Turnierspiel doch noch der Turniersieg angegangen werden. Das Spiel gegen das zweite Gastgeberteam war vor allem durch eine große Chancenflut gekennzeichnet. Die 09er ließen 6-7 hochkarätige Chancen liegen und mussten so bis zum Ende um den glücklichen 2:1 Sieg zittern.

Zum Turniersieg kam zum Ende noch mit Willy Korte der beste Torschütze des Turniers gestellt werden. Die 09er Talente nahmen in dieser Hallenzeit an insgesamt 11 Turnieren teil und vertraten damit den Verein und die Stadt in weiten Teilen Sachsen-Anhalt sowie in Sachsen und Thüringen.

 

 

Text und Foto von Sebastian Sieglitz

 
Samstag, 22.09.2018
Created by Ziegert IT
YouTube-Kanal des SV 09
Studi's Sportlerheim
Umfrage
Heimspiel gegen Wernigerode - dein Tipp?
 
Pressestimmen
Landesliga Nord - Tabelle
Besucher
Benutzer : 6541
Beiträge : 1103
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 637449
SV09 Footer Ball