Gefördert durch

Sparkasse

Stadtwerke
Newsticker
Sa, 14 Uhr Germania Olvenstedt - SV 09 Staßfurt
Schiedsrichter
Geburtstagskalender
Die Nov 21
Matthias Lieder

Don Nov 23
Stephan Trautsch

Mon Nov 27
Jeremy Lee Kellermann

Don Nov 30
Felix Jesse

Don Nov 30
Robin Stephan Potschkat

Der SV 09 wünscht allen Geburtstagskindern alles Gute!
Route zum SV 09

Stadion der Einheit
Hecklinger Str.
39418 Stassfurt
ZIT!Google Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.
Home

Zur fünften Begegnung der in der Verbandsliga Süd empfingen die Staßfurter D-Talente den JFV Weißenfels. Die Gäste haben bisher nur eine Niederlage bei vier Siegen auf dem Konto und gelten seit Einführung der Talenteliga-Struktur zu den stärksten Teams im Wettbewerb.

Vor Beginn der Partie an zeigten die Weißenfelser auch ihre Zielstellung und spielten hohes Pressing bereits in der Hälfte der Staßfurter. Die 09er hielten von Beginn an dagegen, hatten mit der körperlichen Präsenz und der starken individuellen Fähigkeiten der Gäste zu kämpfen. Folglich gab es bereits im ersten Spielabschnitt zahlreiche Großchancen für Weißenfels. Die Staßfurter schafften aber häufig über lange Bälle auf Mittelstürmer Justin Faatz Entlastung und konnten so ebenfalls gefährliche Situationen im Gästestrafraum kreieren.

In der 20. Minuten gelang den Gästen dann die verdiente Führung. Kurz vor der ersten Pause nutzen die Weißenfelser einen Fehlpass im Aufbau der Staßfurter zur 2:0 Pausenführung. Im zweiten Drittel konnten die Staßfurter das Spiel ausgeglichener gestalten. Über tiefe Pässe in die Räume hinter der Abwehr und den schnellen Angreifen schaffte man Entlastung. Innerhalb von 3 Minuten strickten die Gäste jedoch die Staßfurter Hoffnung auf eine Aufholjagd. In der 38. und 41. Minute gelangen jeweils zwei gut herausgespielte Tore.

Trotz des nun deutlichen Rückstandes kämpften sich die 09er Talente immer wieder in die Partie. Hauptakteure waren der bärenstarken Schlussmann Sören Kaufmann und Kapitän Valentin Weinert, die immer wieder brenzlige Situationen in höchster Not klären konnten.

Im letzten Drittel verloren beide Teams aufgrund der Wechsel die Ordnung, sodass es zu keinen weiteren Toren kam. „Trotz der Niederlage sind wir stolz auf die Leistung der Spieler, gerade gegen eine so starken Gegner“, so das Statement von Trainer Martin Schumann nach dem Abpfiff.

Noch ist das Zwischenziel 6. Platz, welcher zur Teilnahme an der Meisterschaftsrunde berechtigt, nicht verloren. Der nächsten „Brocken“ steht den 09ern bereits am kommenden Freitag vor der Tür. Zu Gast im Stadion der Einheit ist die U13 des 1. FC Magdeburg.

 

Text und Foto von Sebastian Sieglitz

 
Dienstag, 21.11.2017
Created by Ziegert IT
YouTube-Kanal des SV 09
Studi's Sportlerheim
Umfrage
Unsere "Erste" reist nach Olvenstedt. Wie geht's aus?
 
Pressestimmen
Landesliga Nord - Tabelle
1.MSC Preussen
27
2.SV Westerhausen25
3.SV Irxleben 191921
4.SV 09 Staßfurt21
5.FSV G-W Ilsenburg
20
6.

Einheit Wernigerode

18
7.TSG Calbe
18
8.Burger BC16
9.TuS S-W Bismark16
10.Un. Heyrothsberge16
11.VfB Ottersleben15
12.Germ. Olvenstedt11
13.Havelwinkel Warnau10
14.SV Förderstedt4
15.SV Stahl Thale0
16.

Germ. Halberstadt II

zg.

 

(Stand: 18.11.2017)
Login



Besucher
Benutzer : 3356
Beiträge : 1060
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 558495
SV09 Footer Ball